Schiebetore - freitragend STF




Freitragende Schiebetore STF sind die  klassische Lösung zur Absicherung von Zufahrtsbereichen in Liegenschaften mittlerer und großer Durchfahrtsbreiten, wenn keine räumliche Schwenk- sondern nur seitliche Aufschiebebereiche vorhanden sind. Durch das seitliche Aufschieben des Torkörpers, entlang eines Zaunes oder einer Mauer, wird der Durchfahrtsbereich nicht räumlich eingeschränkt. Im Aufschiebebereich wird das Torblatt durch zwei pendelgelagerte Stütz- und Zugrollenwerke im Unterholm geführt. Diese verstellbaren Rollenwerke sind mit kugelgelagerten, wartungsfreien Polyamid-Rollen ausgerüstet und gewährleisten somit den einwandfreien Lauf und die exakte Justierung des Tores. Dadurch wird das Tor auch im Aufschiebebereich bodenfrei geführt. Die freitragenden Schiebetore STF können sowohl handbetätigt für geringfrequentierte Sicherheitsbereiche, als auch kraftbetätigt in Totmann- oder Selbsthaltesteuerung geliefert werden. Die Tore lassen sich mit allen gängigen Zutrittskontrollsystemen ansteuern und sind für kritische bauliche Liegenschaftseinfahrten eine Lösungsmöglichkeit

Attribute

 

• Zuverlässige Sicherung von Außenbereichen und Freigeländen mit mittlerer Kfz-Frequenz

• kompakte Bauweise mit seitlichen Platzbedarf

• durch freitragende Ausführung keine Hindernisse oder Schwellen in der lichten Durchfahrt

• relativ lange Öffnungs- und Schließzeiten

• aufgeräumte Optik durch vandalismussichere Integration aller Antriebskomponenten

• Antrieb-Notentriegelung nicht freiliegend, sondern manipulationssicher im Antriebsschrank integriert

• 60 % Einschaltdauer, Industriestandard

• Zahlreiche Optionen, zum Beispiel: Erweiterung als Schleuse möglich

Anwendung

Zur Kraftfahrzeug-Vereinzelung bei gleichzeitigem Schutz vor unberechtigten Zutritt von Personen, besonders in Bereichen, die kontroll- und schutzbedürftig sind:

• Behördenliegenschaften

• Industrieanlagen und Kraftwerke

• Versorgungsanlagen

• Militärische Einrichtungen

• Flughäfen (Havarietore)

Querverweis

Bei der Entscheidungsfindung der richtigen Toranlage sollten bei kleineren Durchfahrtsbreiten, oder mehrere Fahrspuren überspannende Anlagen, die zeitgemäßen Faltflügeltore der Garant-Serie in Betracht gezogen werden, da die Leistungskriterien ähnlich gelagert sind, jedoch noch mehr Gestaltungs- und Kombinationsmöglichkeiten zur Auswahl berücksichtigt werden können.